Sparen hört sich vielleicht auch für Dich so an, als ob Du verzichten musst. Du willst aber das Leben genießen und nicht jeden Euro zweimal umdrehen, bevor Du ihn ausgibst. Das sollst Du auch nicht. Auch ich stehe auf dem Standpunkt, dass das Leben zu einzigartig ist, um es nicht zu genießen. Aber ich bin der Meinung, es lässt sich beides miteinander kombinieren. Du musst nur finanziell umdenken, dann wirst Du auch finanziell erfolgreich sein. Das Leben ist dann erst richtig schön, wenn Du keine Geldsorgen mehr hast. Mir geht es darum, möglichst viele Menschen davon zu überzeugen, dass es sinnvoll ist, sich ein passives Einkommen zu schaffen. Für ein passives Einkommen musst Du nicht unentwegt hart arbeiten. Mieteinnahmen aus Immobilienbesitz, Zinsen und Dividenden aus Wertpapieren sind Einnahmequellen, die regelmäßig fließen. Du musst nur finanziell umdenken und Freude am Sparen finden.

Wann ist Sparen sinnvoll

  • Sparen ist angesagt, wenn Du Schulden hast
  • Sparen musst Du auch, wenn Deine Ausgaben höher als die Einnahmen sind
  • Sparen ist auch wichtig, wenn das passive Einkommen noch nicht ausreicht

Finanziell erfolgreich wirst Du, wenn du mindestens zehn Prozent, besser dreißig Prozent Deines monatlichen Einkommens in den Aufbau des Vermögens investierst. Hast Du Schulden, sind natürlich zuerst die Schulden zu begleichen. Für Schulden zahlst Du (fast) immer höhere Zinsen, als Du für Geld bekommst, dass Du sparst. Sparen ist erst sinnvoll, wenn Du schuldenfrei bist. Hast Du Ersparnisse, solltest Du diese vorrangig zur Tilgung Deiner Schulden verwenden. Wenn bei Dir wegen der hohen Ausgaben am Monatsende nichts übrig bleibt, solltest Du die monatlichen Ausgaben reduzieren.

Geld ausgeben – aber richtig

Viele Menschen denken, dass sie mit ihrem Geld alles richtig machen. Es bleibt halt nur nichts übrig, weil sie zu wenig haben und alles so teuer ist. Geht es um die Ausgaben, fällt es schwer, zu entscheiden, welche Ausgaben verzichtbar oder welche zu kürzen sind. Geht es Dir auch so, dass Du Dich hin und wieder ertappst, wenn Du denkst „Man gönnt sich ja sonst nichts“? Das lässt sich ändern. Dabei muss nicht einmal Deine Lebensqualität darunter leiden. Im Gegenteil.

Sparen kann, wenn Du es richtig anstellst, viel Spaß machen. Du musst einfach finanziell umdenken und fest daran glauben, dass auch Du es schaffst, finanziell erfolgreich zu sein.

Wenn Du sparen willst, musst Du Deine Ausgaben kennen und mögliche Reserven erschließen. Finde zuerst heraus, wie viel Geld Du jeden Monat für unnötige oder überflüssige Dinge ausgibst. Du wirst überrascht sein, wie viel das in der Summe ist und wie viele Sparpotenziale vorhanden sind.
Wenn Du viel sparen willst, solltest Du zuerst Posten bei den Ausgaben streichen, die richtig kostenintensiv sind.

Mit monatlichen Budgets arbeiten

Für alle Ausgaben, die nicht fix sind, kann ein Budget hilfreich sein. Das gilt für Lebensmittel, Kleidung, Ausgehen, Geschenke und Ähnliches. Viele Menschen geben viel zu viel Geld für Lebensmittel aus, weil sie nicht zum Discounter gehen. Geld, das anderweitig sinnvoller angelegt wäre. Wer sich ein Limit setzt und die Ausgaben regelmäßig kontrolliert, kann sparen, ohne verzichten zu müssen. Unkontrollierte Shoppingtouren sollten unterbleiben. Versuche stattdessen alternativ das Internet zum Shopping zu nutzen. Online gibt es viele Dinge zu deutlich besseren Preisen. So lässt sich, ohne wirklich zu verzichten, viel Geld sparen. Mein Tipp: Kaufe antizyklisch.

Ein weiterer Schwerpunkt beim Erschließen von Sparpotenzialen sind die fixen Kosten für Miete, Strom, Versicherungen, Auto und Reisen. Auch bei diesen Posten gibt es Sparpotenzial. Viel Geld lässt sich durch den Wechsel des Stromanbieters sparen. Auch das Kündigen von überflüssigen Versicherungen und Zeitungsabos oder die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel anstelle des Autos bieten Sparmöglichkeiten, die in der Summe nicht zu unterschätzen sind.

Wenn Du jetzt denkst, dass meine Vorschläge öde sind, weil Du vielleicht verzichten musst. Dann denke noch einmal darüber nach, ob Du nicht auch zu Reichtum kommen willst. Das Sparen soll Dir Spaß machen – und das wird es auch, wenn Du die ersten Erfolge siehst. Es kann Spaß machen, sich über Schnäppchen zu freuen und es macht Riesenspaß dabei zusehen, wie das Vermögen wächst das kannst du mir glauben.

Kontaktiere mich

Hinterlasse eine Nachricht - Ich melde mich umgehend zurück!

Nicht lesbar? Neue Zeichenfolge generieren captcha txt

Start typing and press Enter to search

Facebook
Twitter
YOUTUBE
INSTAGRAM