Zielsetzung und Planerstellung nutzt nichts, wenn wir sie nicht umsetzen

Nur 10 Prozent aller Menschen kommen mit ausreichend Umsetzungskompetenz zur Welt. Howard Earl Gardner, Professor für Erziehungswissenschaften, Psychologie, Neurologie und Dozent an der Harvard University entwickelte in den 1980er Jahren die Theorie der multiplen Intelligenzen. Was ist das? Umsetzungskompetenz bedeutet nichts anderes als deine Träume, deine Wünsche und deine Ziele tatsächliche umzusetzen, zu realisieren, also einfach MACHEN.

Oft wissen wir sogar was wir machen sollten, jedoch handeln wir meistens nicht nach dem was wir wissen. Doch woran liegt das?

Unser Verhalten basiert grob gesehen auf zwei Ursachen:
Die eine uns sehr bekannte Ursache ist unser „innerer Schweinehund“, was nichts anderes bedeutet als das uns unsere eigene Bequemlichkeit zum Verhängnis wird.
Die andere Ursache warum wir unseren Umsetzungsmuskel vernachlässigen sind unsere Ängste und Befürchtungen wie z.B.: Werde ich das überhaupt schaffen? Was werden die anderen über mich denken? Das sind Fragen die dich in deinem Vorhaben blockieren, obwohl du deinen „inneren Schweinehund“ vielleicht schon besiegt hast. Das Ergebnis führt zur „Aufschieberitis“! Dir fehlt die Willenskraft und die Unterkompetenz der Umsetzungskraft. Es ist die Power, die nötig ist, Vorhaben, Dinge oder Pläneanzugehen anstatt sie aufzuschieben.

Für noch mehr Erfolg: So trainierst Du deine Umsetzungskompetenz!

Kontaktiere mich

Hinterlasse eine Nachricht - Ich melde mich umgehend zurück!

Nicht lesbar? Neue Zeichenfolge generieren captcha txt

Start typing and press Enter to search

Facebook
Twitter
YOUTUBE
INSTAGRAM