Du hast die Möglichkeit dich mit einer Investition von Geld an einem Unternehmen zu beteiligen. In diesem Fall gibst du dem Unternehmen, das neu gegründet wird oder bereits besteht, Geld. Ist das Unternehmen 60.000 Euro wert und du gibst ihm 20.000 Euro, können dir je nach Gesellschaftsvertrag 25 % der Firmenanteile gehören. Das heißt nichts anderes als das dir 25 % des Gewinns zustehen. Sollte das Unternehmen verkauft werden, stehen dir ebenso 25 % des Reinerlöses zu.

Wenn du dich für so eine Beteiligung entschließt, musst du zuerst, zusammen mit dem Eigentümer den Wert des Unternehmens festlegen. Es geht, egal ob du in eine Aktie investierst, in ein Unternehmen über Crowdinvesting investierst oder eine direkte Beteiligung anstrebst, immer um die gleichen Zahlen. Das sind der Gewinn und der Verlust, der Cashflow, die Höhe des Eigenkapitals, der Wert an Vermögensgegenständen wie Maschinen, IT-Technik, Warenlager, die Schulden die das Unternehmen besitzt bei Banken, Lieferanten und Finanzamt und die Außenstände der Kunden die ihre Rechnung noch nicht bezahlt haben.

Die Prüfung eines Unternehmens nimmt viel Zeit in Anspruch. Auch hier gilt dasselbe wie bei Immobilien – bau dir ein Spezialisten Team auf. Such dir einen guten Steuerberater und einen guten Anwalt der euch bei diesem Vorhaben unterstützt. Die grundsätzliche Prüfung musst Du selbst durchführen, du hast den Überblick, aber für Spezialfragen wie Patentrecht, Arbeitsrecht, Steuerrecht und Markenrecht  ist es besser Du nimmst die Hilfe von einem Spezialisten in Anspruch, da sie dich vor schweren Fehlern bewahren können.

Bei einer direkten Firmenbeteiligung mit Geld solltest du dich fragen, wieso dieses Unternehmen dein Geld braucht. Eventuell will er nur seinen Sportwagen und seine Yacht oder seinen Privatjet damit finanzieren, für das seine Firma nicht genug Geld abwirft.

Große Aufmerksamkeit verdienen natürlich die Produkte, die die Firma erzeugt. Du solltest diese vor deinem Einstieg in das Unternehmen ausgiebig testen. Wenn du dich bei einem Friseursalon beteiligst, dann lass dir dort die Haare schneiden. Wenn du dich bei einem Restaurant beteiligst, dann geh mit deinen Freunden dort vorher öfter mal essen.

Für mich hat sich bewährt, dem Unternehmer jede Menge Fragen zu stellen. Egal um was es geht, zum Teil können dies völlig Sinnlose Fragen sein oder harte Fakten in Beug auf das Unternehmen.

Wenn du ein Gespür dafür hast, weist du je nachdem wie der Unternehmer auf deine Fragen antwortet ob er ehrlich ist und bringst bald die wahre Situation des Unternehmens auf den Tisch.

Um abschließend zu entscheiden, ob du in diese Firma dein Geld investieren sollst, musst du noch das Marktumfeld und die Aussichten für das Unternehmen für die Zukunft bewerten. Lokale Kleiderboutiquen werden langfristig wenig Chance gegen große Ketten haben die das Potenzial der New Economy verstanden haben.

Kontaktiere mich

Hinterlasse eine Nachricht - Ich melde mich umgehend zurück!

Nicht lesbar? Neue Zeichenfolge generieren captcha txt

Start typing and press Enter to search

Facebook
Twitter
YOUTUBE
INSTAGRAM