Du hast dich sicher schon oft darüber geärgert, wenn bei kostenlosen Online Videos oder Onlinespielen immer wieder Werbung eingeblendet wird? Wenn du diesen klickst, öffnet sich ein Pop-Up. Wenn dich das stört, solltest du eventuell mal überlegen die Seiten zu wechseln und dich darüber informieren, warum bei so vielen Internetseiten die Werbung zum Standardprogramm gehört. Wenn du auf der Suche nach einer Chance bist, mehr Geld zu verdienen, dann wirst du die Werbung gleich mit ganz anderen Augen sehen.

Mehr Geld mit Affiliate Marketing verdienen

Du hast dich bestimmt schon mal gefragt, wieso so viele Internetseiten Werbung für andere Unternehmen machen? Die Antwort darauf ist ganz einfach, es bringt passives Einkommen in deine Tasche. Als Affiliate, so werden Personen genannt die durch Online Marketing Geld verdienen, kann der Betreiber der Seite seinen Gewinn aufgrund dieser Werbung deutlich erhöhen. In diesem Fall geht es nicht nur darum, dass sich die Besucher der Seite wie beim Fernsehen die Werbung nur ansehen, sondern hier möchte der Webseitenbetreiber, dass die Besucher seiner Seite auf die Werbeeinblendungen klicken und dadurch auf die entsprechenden Werbeseiten weitergeleitet werden. Das Ziel ist, entweder die E-Mail Adresse des Webseiten Besuchers zu bekommen oder ein Produkt an den Besucher zu verkaufen – an beiden Handlungen die durch den Besucher getätigt werden, hat der Affiliate die Möglichkeit Geld zu verdienen.

Alles beginnt mit einem Partnerprogramm

Bei diesen Partnerprogrammen findest du unzählige Produkte die du bewerben kannst. Nach der kostenlosen Anmeldung eines der Partnerprogramme hast du nun unendlich viele Möglichkeiten diese zu bewerben. Zum Beispiel mit Banner oder Popups, AdClips oder Verbal Placement durch die du Besucher deiner Webseite auf die Partnerseiten gelangen. Solltest du schon eine Webseite, einen Online Shop oder einen eigenen Blog besitzen, dann solltest du dir diese Chance mit der du nebenbei Geld verdienen kannst nicht entgehen lassen.

Provision ist nicht gleich Provision

Die Bezahlung erfolgt normalerweise nach einem erfolgreichen Produktverkauf. Es gibt auch noch andere Vergütungssysteme, wie zum Beispiel das so genannte Pay per Click (PPC) bei dem du wie der Name schon sagt, mit reinen Klicks auf die Werbemittel Einnahmen erzielst.
Unter diesem Text findest du eine Google AdSense Werbung. Wenn du dort drauf klickst werde ich für jeden Klick den du machst bezahlt!
Ist das nicht genial?

Jedoch interessieren sich jede Menge Unternehmen für die Daten der Internetnutzer die auf deren Werbung klicken und aus diesem Grund gibt es auch die sogenannte Pay per Lead (PPL) Vergütungsart. Hier wird die Provision bereits nach einer reinen Eintragung des Besuchers zum Beispiel in einen Newsletter bezahlt.

Der Start in die finanzielle Unabhängigkeit

Der Großteil der Menschen die Affiliate Marketing ausüben, macht dies, gerade am Anfang neben dem eigentlichen Beruf als zum Beispiel Angestellter. Das erste Ziel der Menschen die mit Affiliate Marketing beginnen ist es sich einen „passives“ zusätzliches Nebeneinkommen zu sichern und ihren Lebensstandard ein bisschen zu erhöhen.

Hat man diesen Punkt jedoch einmal erreicht, kann es schnell passieren, dass sich das Online-Geschäft plötzlich vom Nebeneinkommen zum Haupteinkommen entwickelt und einem dadurch eine neue Unabhängigkeit bietet die ein normaler Angestellter niemals haben wird. Nämlich selbst zu entscheiden wann und wo du arbeitest. Du musst nie wieder um 7 Uhr aufstehen oder in der früh schon im Stau stehen. Kein Chef der einem sagt was man bis wann zu tun hat – ein Leben nach deinen eigenen Vorstellungen!
Wer einmal an diesem Punkt angelangt ist und diese neu gewonnene “Unabhängigkeit” für sich entdeckt hat, der möchte so etwas nie wieder missen.

Was brauchst du um zu starten

Um im Affiliate-Marketing starten zu können, brauchst du nicht viel. Neben den oben genannten Partnerprogrammen für die du dich anmelden musst, brauchst du nur einen Facebook Account, eine Internetseite oder einen richtig eingerichteten Blog eine gute Anleitung an die du dich hältst und die du Schritt für Schritt umsetzt, ein wenig Kreativität und was ganz wichtig ist, den nötigen Ehrgeiz um bis zu Schluss durchzuhalten und nicht kurz vor Schluss aufzugeben.

Wenn du Fragen dazu hast, wie man am besten startet, sieh dir einfach mal mein Video an: Hier gehts zum Video!

Kontaktiere mich

Hinterlasse eine Nachricht - Ich melde mich umgehend zurück!

Nicht lesbar? Neue Zeichenfolge generieren captcha txt

Start typing and press Enter to search

Facebook
Twitter
YOUTUBE
INSTAGRAM